Projekt Artgerecht (Vortrag)


W1361, am 22. Februar 2017 19oo - ca. 2130 Uhr

Jeder spricht von artgerechter Tierhaltung aber niemand spricht von artgerecht aufwachsenden Babys. Das gehört geändert!

Artgerecht Schlafen: Schläft es schon durch? Wie oft höre ich die Frage als Eltern? Durchschlafen und alleine schlafen ist weder gesund noch artgerecht.

Artgerecht Stillen: „Du stillst?“ „Wieso liegt es denn ständig an der Brust?” „Wie lange willst Du denn noch stillen?” Diese und andere Fragen werden stillenden Müttern gestellt. Es ist eure Entscheidung, ob ihr stillt oder nicht. Es ist eure Entscheidung, wie lange ihr stillt. Ihr solltet euer Baby entscheiden lassen, wie oft es stillen will.

Artgerecht Windelfrei: “Windelfrei – wie soll das denn gehen?” “Das ist doch viel zu aufwändig!” “Das ist doch völlig verfrühtes Sauberkeitstraining!” “Das Kind kriegt ja einen Knacks!” Windelfrei wird oft ganz falsch verstanden. Windelfrei heißt einfach: Wir nehmen die Zeichen wahr, wenn das Baby mal muss und bieten abhalten an. Menschenbabys sind von Geburt an fähig und willens, ihre Träger nicht zu beschmutzen. Die Wissenschaft weiß das schon lange. Wir wissen es jetzt auch.

Artgerecht Tragen: “So lernt das Kleine ja nie laufen!” “Das kriegt doch gar keine Luft!” “Wenn ihr es so verwöhnt, wird es euch auf der Nase herumtanzen!” “So ein Baby braucht doch auch mal Ruhe!” Wer sein Kind trägt, hört eine Menge Ammenmärchen über das Tragen. Fakt ist: Tragen ist das Beste, was ihr tun könnt. Es ist das, was Primaten-Mütter schon immer getan haben.

Artgerecht Leben: Mensch, was stellst Du dich so an?!” “Du bist doch den ganzen Tag zu Hause!” “Du machst doch nichts außer das Baby, oder?” “Wieso bist du denn so gestresst?” Mütter, die den größten Teil des Tages alleine mit einem – oder gar zwei – Kindern verbringen, leisten eine Arbeit, für die wir nicht gemacht sind. Menschen sind eine kooperativ aufziehende Art.

Kursgebühr: €15,- (€12,80)
Kursleitung: Christa Birmili BA, Artgerecht-Coach
Kursort: EKiZ Wichtelhausen

Anmeldung erforderlich unter: 07435 58640 oder unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!